Alle unter einem Dach

Rot, Gelb und Grünsind Die Farben des neuen Logosder Stadtwerke Gotha. Sie verbindendie Farben des Stadtwappensmit umweltschonender Energieund Nachhaltigkeit.

Bereits im vergangenen Herbstschlossen sich StadtwerkeGotha und Fernwärmestadtwerkezu einem kommunalenUnternehmen zusammen. Anfangdes Jahres folgte dannder Umzug der Mitarbeiterder Fernwärme in die Räumlichkeitender Stadtwerke inder Pfullendorfer Straße. „Nunzeigt sich unsere Zusammengehörigkeitauch in einem neuenLogo“, freuen sich die beidenStadtwerke-Chefs ElmarBurgard und Norbert Kaschek.

Regional mit Stil

Detailabsprache

Detailabsprache zwischenStadtwerken und Gestaltern:Nach und nach wird das neueLogo im Stadtbild erscheinen.

Oberbürgermeister KnutKreuch, der gleichzeitig auchAufsichtsratsvorsitzender derStadtwerke ist, erklärt dieSymbolik: „Zum einen habenwir die zwei Turmspitzenvon Schloss Friedensteinaus dem Stadtwappen mitden entsprechenden Farben aufgenommen. Das Grün imneuen Logo steht für eine umweltschonendeEnergieversorgung.“Holger Gehrmann,Geschäftsführer der ortsansässigenFirma Gotha Designund Marketing, die die Stadtwerkebei der Entwicklung desLogos unterstützte, ergänzt:„Die Türme sind übrigens grafischstilisiert. Sie zeigen dieLichtreflexe aus südlicher Betrachtungsrichtung.“

Das neue Unternehmen beschäftigtrund 90 Mitarbeiter.Mit 70 Prozent ist die StadtGotha wichtigster Gesellschafter.„Die Fusion hat gezeigt,dass wir nicht nur einebessere Kundenorientierung,sondern auch Vorteile für unserenkommunalen Haushalterreichen. Dies wiederumkommt den Bürgern in Stadtund Landkreis gleichermaßenzugute“, so Knut Kreuch.